Sie sind hier: FAQ Antwort 2:  
 FAQ
Fragen
Antwort 1:
Antwort 2:

Antwort 2

Was ist der Unterschied zwischen TMC und TMC pro?
TMC steht für Traffic Message Channel, also Verkehrsnachrichtenkanal.
Hier werden Verkehrsnachrichten im Radiosignal "versteckt" übermittelt, und bei Autoradios im Display angezeigt, bzw. von Navigationssystemen in die Wegbeschreibung mit eingearbeitet.
Nachteil des TMC ist die Verbreitung der Information, die zu der Verkehrsnachricht führt:
Die Meldung dass, wo und warum ein Stau entsteht, wird nämlich von Menschen, wie der Polizei, der Feuerwehr oder den Rettungsdiensten aber auch von Staumeldern über Telefon oder Fax den Nachrichtendiensten mitgeteilt. Die Nachrichtendienste müssen diese Information dann noch so aufbereiten, dass diese über Radio verbreitet werden kann.
Bis dahin stehen die ersten meist schon im Stau.

Bei TMC pro wird dagegen auf Autobahnen, teilweise auch schon auf Bundesstrassen das Verkehrsaufkommen mit Hilfe von Schleifen in der Fahrbahn, Lesegeräten am Fahrbahnrand und auch mittels der "Mautbrücken" elektronisch erfasst, und wenn sich ein Stau bildet, dieser zeitnah angekündigt. Der elektrische Übertragungsweg gleicht dem von TMC.
TMC pro ist im Gegensatz zu TMC gebührenpflichtig. Der Anwender merkt hiervon in der Regel aber nichts, da die Gebühren meist schon mit dem Kauf abgegolten werden.
Bei wenigen Anbietern wird eine Jahres- oder Monatsgebühr erhoben, in diesen Fällen wird der Kunde aber darauf hingewiesen!
weiter
zurück